Die perfekte passform - So wissen Sie, ob ihr BH richtig sitzt | Miss Mary of Sweden
Direkt zum Inhalt
Refunded Returns

Die perfekte passform - So wissen Sie, ob ihr BH richtig sitzt

Wenn acht von 10 Frauen, ohne es zu wissen, die falsche BH-Größe tragen, wie weiß ich dann, dass ich richtig gewählt habe? Wie weiß ist, ob mein BH passt und richtig sitzt? Mit unseren einfachen Tipps wird Ihr BH wie angegossen sitzen.

Die perfekte Passform zu finden, ist nicht einfach. Die Büste einer Frau kann sehr unterschiedlich sein und dadurch unterschiedlichen Halt benötigen. Bei der Wahl des BHs spielt hierbei nicht nur die Größe der Büste, sondern auch deren Form und Position eine entscheidende Rolle. Manchmal reicht es nicht aus, nur auf die Größentabelle zu schauen. Das Wichtigste, was Sie bedenken müssen, ist, dass ein BH Halt geben, aber niemals unbequem sein darf oder schlecht sitzt und Schmerzen verursacht. Es sind hauptsächlich drei Dinge, auf die Sie achten müssen, wenn Sie einen neuen BH anprobieren: Schale, Unterbrustweite und Träger. Nachfolgend wird ausführlich erklärt, was jeweils wichtig ist.   

SCHALEN  

Die Schalen sollten die gesamte Brust umschließen. Die Brust soll nicht an den Seiten oder in der Mitte herausquellen. Es dürfen sich zwischen den Schalen keine „doppelten“ Brüste bilden und die Brust darf auch nicht in Richtung Achselhöhle gedrückt werden. Ist dies der Fall, haben Sie einen BH mit zu kleiner Körbchengröße gewählt, testen Sie eine größere Größe.  

Die Schalen sollten auch nicht zu locker sitzen. Beugen Sie sich nach vorne, schauen Sie auf Ihre Brust und kontrollieren Sie, ob sich ein Spalt zwischen Brust und Schale bildet. Wenn Sie in die Schale hineinsehen können, haben Sie eine zu große Körbchengröße gewählt.   

„Gut sitzende Schalen sind der Schlüssel zu einer guten Passform“

Bei den meisten Frauen unterscheiden sich die Brüste in Größe und Form. Bei einigen Frauen ist der Unterschied deutlich zu sehen, bei anderen fällt er weniger auf. Wenn Sie finden, dass die rechte und linke Schale sehr unterschiedlich sitzt, gehen Sie immer von der größeren Brust aus und stellen Sie sicher, dass diese die Schale gut ausfüllt. Falls Sie die Asymmetrie Ihrer Brüste stört, können Sie den Unterschied leicht korrigieren, indem Sie eine kleine Einlage in die andere Schale einlegen. Denken Sie jedoch daran, dass es vollkommen natürlich ist, dass sich die Brüste in Form und Größe unterscheiden.   

   „Die Schalen sollen die gesamte Brust umschließen damit diese nicht an den Seiten herausquillt“

Wenn Sie einen Bügel-BH tragen, muss der Bügel die gesamte Unterseite der Brust umschließen und darf das Brustgewebe nirgends einklemmen. Außerdem muss der Bügel ganz flach am Körper und zwischen den Brüsten anliegen, so dass die Büste geteilt wird.    

Die Bügel sind in unterschiedlichen Höhen erhältlich. Wählen Sie einen tiefer geschnittenen BH, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Bügel zwischen den Brüsten oder in der Achselhöhle drückt. Hier sollten Sie unterschiedliche Modelle testen. Ein Bügel darf niemals unbequem sein. Ist er es doch, dann haben Sie das falsche BH-Modell oder die falsche Größe gewählt.

RÜCKEN UND UNTERBRUSTWEITE

Wenn Sie sich im Spiegel im Profil ansehen, wenn Sie einen BH tragen, soll das BH-Band in gerade Linie den Körper umschließen, d. h. es darf nicht im Rücken nach oben gezogen sein. Ist dies der Fall, haben Sie die Träger zu stark gekürzt. Dies geschieht häufig, wenn man die Büste etwas mehr anheben oder sie betonen möchte, führt aber auf Sicht dazu, dass der BH unbequem wird, da die Träger einschneiden und die Schultern zu schmerzen beginnen.   

  „Auf dem Rücken soll die Unterkante des BHs gerade verlaufen und nicht nach oben gezogen sein“

Die stützende Funktion des BHs soll hauptsächlich vom Brustband übernommen werden (bis zu 80 %) und nicht von den Trägern. Wenn der Rücken des BHs nach oben gezogen wird, lockern Sie die Träger etwas. Fast alle BH-Modelle haben verstellbare Träger, die kürzer bzw. länger gemacht werden können.   

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Büste beim Verlängern der Träger nicht ausreichend gestützt wird, können Sie den BH über den Verschluss am Rücken um eine oder zwei Reihen enger machen. Falls das nicht hilft, empfehlen wir, einen BH mit kleinerer Unterbrustweite zu wählen.  

Bedenken Sie jedoch, dass Sie die gleiche Anzahl Größen bei der Körbchengröße nach oben gehen, die Sie bei der Unterbrustweite reduzieren, wenn die Schalen gut sitzen und lediglich die Unterbrustweite geändert werden muss. Beispielsweise haben 80C und 75D die gleichen Schalen, was das Volumen angeht. In einem früheren Artikel haben wir bereits über diese Schwestergrößen und das Verhältnis zwischen Schale und Unterbrustweite berichtet und wie Sie zwischen den einzelnen Größen wechseln.

Der Rücken soll wie gesagt fest sitzen, aber nicht so eng, dass Sie Probleme beim Atmen bekommen. Ein BH darf niemals unbequem sein. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der BH zu eng ist oder klemmt, gehen Sie eine Größe nach oben. Alternativ können Sie auch eine BH-Verbreiterung verwenden. Liegen Ihre Brüste nach beieinander, kann eine BH-Verbreiterung eine gute Investition sein, da sie nur den Rücken verbreitert, ohne die Körbchengröße zu beeinflussen.

DIE TRÄGER

Wie weiß man, dass der Träger fest oder locker genug sitzt? Die Träger sollen nicht einschneiden, und Sie sollten problemlos einen Finger zwischen Träger und Schulter schieben können, wenn Sie den BH tragen.   

Die Träger sind in vielen unterschiedlichen Breiten und Ausführungen erhältlich – von wattierten Komfort-Trägern bis zu dünneren Trägern aus elastischem Material.

Die Träger haben die Aufgabe sicherzustellen, dass die Schalen dicht an der Brust anliegen, sie dienen nicht dazu, die Büste anzuheben. Stellen Sie sich die Träger wie Schnürsenkel vor. Wenn Ihre Schuhe eine oder zwei Nummern zu groß sind, spielt es keine Rolle, wie fest Sie die Schnürsenkel anziehen, die Schuhe werden dennoch nie richtig passen. Das Gleiche gilt auch für die Träger eines BHs.

„Die Träger haben die die gleiche Funktion  wie die Schnürsenkel bei Ihren Schuhen“

Wenn der Rücken nach oben gezogen wird, haben Sie die Träger zu stark gekürzt. Lockern Sie in diesem Fall die Träger und stellen Sie den BH über das Unterbrustband enger. Die meisten BHs haben verstellbare Träger, die sich entweder vorne oder am Rücken einfach anpassen lassen. Wir empfehlen, die Träger jeden Morgen anzupassen, wenn Sie den BH anziehen.  

Und nicht vergessen: Unterschätzen Sie niemals die Bedeutung, die die richtige Größe und Passform Ihrer Unterwäsche für Ihr Selbstvertrauen und den Tragekomfort hat. Schönheit kommt von innen.   


Kommentare

Sandra Davis

I was hoping to get a really comfortable bra,looking at your lovely fabrics and styles. I took my measurements according to your measuring advice but to my disappointment you don't do many bras in a 38A according to your measuring chart.

Anonymous

"Schoonheid begint van binnen" helemaal waar, en een goede BH is belangrijk, maar draagt niets toe aan de schoonheid die van binnen komt!
Met vriendelijke groeten!

Yolanda Arias

Buenas mi contorno es de 74 cm. Y por encima del pecho 83. Cual sería mi talla. Tengo muchos sujetadores y ninguno me queda bien. O se queda hueco o me salen mollitas a los lados. Gracias

Pooja gupta

No bra is fit on me...

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.